Als Assistentin qualifizieren und eine verantwortungsvolle Aufgabe im Tanzbetrieb übernehmen

Bei dem breiten Angebot, das wir auch rund um das Tanzen bieten, kommen die jungen Tänzerinnen schnell an den Punkt, dass sie gerne auch etwas mehr machen möchten. Mitgliedern der Kinder.Tanz.Kompanie oder des Jungen.Ensembles bieten wir daher die Möglichkeit, sich ab dem 12. Lebensjahr als Assistentin zu qualifizieren und so eine verantwortungsvolle Aufgabe im Tanzbetrieb zu übernehmen.

Nach und nach lernen interessierte Jugendliche, mit Kindern und großen Gruppen zu arbeiten und diese zu betreuen. Sie sammeln erste Erfahrungen darin, andere Tänzer zu unterstützen, und lernen wie sie positives Feedback geben und korrigieren können. Darüber hinaus vermitteln ihnen die Dozenten ein Grundwissen an Anatomie und Erster Hilfe.

Für die angehenden Assistentinnen hat das den Vorteil, dass sie selbst zurück an die Basis gehen und sich noch einmal von Grund auf mit den Techniken beschäftigen. Das schafft nicht nur die Grundlage, die Technik anderen Kindern erklären zu können, sondern es fördert darüber hinaus das eigene Verständnis.

Nach und nach übernehmen die Assistentinnen Verantwortung: Jede Woche betreuen sie eine Gruppe kleinerer Kinder. Sie dürfen sich selbst unter Anleitung Übungen oder kleine Kombinationen bzw. Choreografien ausdenken und erlernen so die ersten tanzpädagogischen Fähigkeiten. Die Assistentinnen unterstützten die Dozenten bei ihrer Arbeit und können sogar mit einem einfachen Vertretungsprogramm einspringen, wenn diese wegen Krankheit einmal unerwartet ausfallen.
Die Probenleitung trainiert die Assistentinnen, gemeinsam Lösungen zu finden, wenn es einmal Probleme geben sollte. Auf diesem Weg bekommen sie einen ersten Einblick in das Berufsleben eines Tanzdozenten, in die tollen wie auch die anstrengenden Momente. Das macht nicht nur Spaß, sondern es bereitet viele Jugendliche auch auf einen Berufsweg vor, den sie vielleicht eines Tages einschlagen möchten.

Besonders schön ist es für die Assistentinnen, dass sie bei den jüngeren Tänzerinnen und Tänzern als Vorbilder gelten. Sie bekommen viel Anerkennung von ihnen und oft ist zu hören „Wenn ich groß bin, möchte ich auch mal Assistentin werden“.

Ganz wichtig ist auch der Teamgeist der Assistentinnen untereinander. Sie unternehmen viel gemeinsam: es gibt Filmeabende, Übernachtungspartys und regelmäßige Besprechungen, zu denen jeder etwas zu essen mitbringt. Die Assistentinnen gehen gemeinsam Pizza essen, helfen dem Team des Modern Dance Centers bei der Ausrichtung der Sommer-Tanz-Ferien für Kinder und besuchen Workshops in anderen Tanzrichtungen bei Gastdozenten. Und die älteren Assistentinnen begleiten die Tanzreisen der jüngeren Kompaniemitglieder als Betreuerinnen. Ein besonderer Höhepunkt sind natürlich die von den Assistentinnen selbst organisierten Tanzreisen, z.B. nach New York. Hier suchen sie nach Mitteln und Wegen, die notwendige finanzielle Unterstützung zu bekommen und entwickeln ihre eigenen Strategien, aus der Chance, eine Reise in eine der Tanzmetropolen der Welt machen zu können, das Optimale herauszuholen.

© 2019 Modern Dance Center
Westenhellweg 60-62 | 44137 Dortmund
Impressum | Datenschutzerklärung